-->

15 neue kostenlose Templates für euer digitales Menübord

By 19. Oktober 2016 13. Oktober 2017Allgemein, Marketing & Kommunikation, Restaurant, Tutorials/How to
15 kostenlose Templates für digitales Menübord

Ob bei dem Italiener um die Ecke oder in der Burgerbude. Digitale Menütafeln begegnen uns inzwischen in vielen Restaurants, Bars und Cafés. Oft werden sie im Kassenbereich oder im Rückbuffet in das Lokaldesign integriert und dienen dort der Präsentation der aktuellen Speisen und Getränke.

Entgegen ihren klassischen Vorfahren bieten die digitalen Menu Boards die Möglichkeit, den Inhalt schnell und ohne viel Aufwand anzupassen. Als tolles Hilfsmittel dienen dabei die vorgefertigten Menükarten Vorlagen. Sie bestehen aus einem Layout, bei dem die einzelnen Komponenten nach Wunsch ausgetauscht werden können. Mit wenigen Handgriffen kann so ein individualisierter Content erstellen werden.

In diesem Artikel stellen wir euch 15 neue kostenlose Templates für den Gastronomie Bereich vor – diese und weitere Designs könnt ihr mit eurem kostenlosen viewneo Account nutzen

 

Jetzt Kostenlos Registrieren

Das Frühstückscafé

„Das Frühstück ist die wichtigste Mahlzeit des Tages.“ Diesen Spruch hat fast jeder schon mal gehört.

Der aktuelle Fitness- und Gesundheitstrend bringt eine Veränderung der Essgewohnheiten mit sich. Davon ist auch das Frühstück betroffen. Neben der klassischen Kombination aus Brötchen und Marmelade suchen viele Menschen inzwischen nach einer gesunden Alternative. Dabei sind Zerealien, am besten in Verbindung mit frischem Obst und Quark, hoch im Kurs. Mit diesem Template könnt ihr den Trend im Handumdrehen aufnehmen und auf eurer digitalen Menütafel bewerben.

Je nach Wochentag könnt ihr beispielsweise ein Themenmüsli anbieten. Montags ist Nussmüsli-Tag, Dienstag gibt es Müsli mit Chia Samen, etc.

Die Salatbar

Natürlich kann ein Salat auch auf die herkömmliche Art beworben werden. Mit diesem Template habt ihr aber die Möglichkeit, das Produkt richtig in Szene zu setzen. Denn hier können je nachdem, was ihr auf dem Wochenmarkt eingekauft habt, die Zutaten ohne großen Aufwand individuell ausgetauscht und ergänzt werden.

Wir schreiben Oktober und es ist Zeit für Wurzel- und Knollengemüse. Nun habt ihr die Möglichkeit die frischen Pilze in das digitale Menu Board einzubinden. Das Motiv im Hintergrund kann bestehen bleiben oder individuell angepasst werden. Der Text ist in Kürze abgeändert und so erweckt eurer Template echte Frische.

Der Italiener

Als Gastronom möchtet ihr sicherlich zwischendurch die Speisekarte überarbeiten. Ab diesem Punkt sind die bisherigen Karten nicht mehr zu gebrauchen. In der Regel werden nun neue Karten gedruckt, ein nicht unwesentlicher Aufwand. Sofern eine foliierte Werbetafel im Restaurant hängt, muss diese wahlweise überklebt oder ausgetauscht werden.

Nicht so bei einer digitalen Speisekarte. Die Änderungen können im Handumdrehen angepasst werden. Dabei wird keine fachmännische Unterstützung benötigt. Dank der kurzen Bearbeitungszeit können so zusätzlich Tages- und Wochenkarten auf dem Bildschirm präsentiert werden.

Ihr habt auf dem Wochenmarkt frische Meeresfrüchte gekauft? – Wunderbar, bindet in wenigen Schritten eine Sonderaktion in die digitale Menütafel ein:
Nur heute: Spaghetti frutti di mare!

Das Eiscafé

Die Tage werden wieder kürzer, denn es ist Herbst. Saisonale Eissorten können dazu genutzt werden, die Nachfrage anzukurbeln. Um den Kunden warme Gedanken zu machen, kann das Eis im Herbst mit heißen Kirschen oder warmen Soßen angeboten werden. So wird aus dem sommerlichen Angebot in wenigen Schritten ein Kassenschlager im Oktober. Zu Weihnachten wären Geschmacksrichtungen mit Lebkuchen oder Punch eine tolle Alternative zu Erdbeer- und Zitroneneis.

Dieses Template eignet sich mit wenigen Anpassungen somit hervorragend für den ganzjährigen Einsatz.

Reagiert spontan auf Ereignisse der Umwelt. Ist es plötzlich 18 Grad warm im Dezember? Nutzt das für eurer Template: Zu warm für Glühwein? Bei uns gibt es auch im Dezember Eiskaffee!

 

Falls ihr noch weitere kostenlose Templates benötigt, schaut jetzt in unseren public content Ordner. Es gibt passend zum neuen Jahr tolle neue Layouts!

 

Neue Templates 2017

Die Burgerbude

Burger Restaurants liegen voll im Trend. Mit ihnen, der Burger des Monats. Wollt ihr eure neue Kreation modern präsentieren und dabei mit wenig Arbeitszeit ein hohes Ergebnis erzielen? Mit Sicherheit. Dieses kostenlose Template ermöglicht es euch, das Angebot des Monats innerhalb kürzester Zeit auszutauschen. Alternativ könnt ihr an dieser Stelle eine animierte Grafik mit einbauen. Dadurch wirkt der Burger lebendig. Nutzt die verschiedenen Bestandteile um diese in Einzelbildern, Schicht für Schicht, auf dem Display erscheinen zu lassen. Dadurch erhalten die Kunden zusätzliche Informationen über euer Produkt und die Darstellung weckt besonderes Interesse.

Neben dem gängigen Querformat habt ihr auch die Möglichkeit, eurer digitales Menübord hochkant zu gestalten. Wie das nächste Template zeigt, wirkt diese Form dynamisch und erzeugt eine hohe Aufmerksamkeit. Gerade für Produkte die nach oben ausgerichtet sind, wie beispielsweise der abgebildete Burger, eignet sich diese Variante besonders gut.

Nach der Präsentation des Burgers können andere Inhalte folgen. Bietet euren Kunden doch mal eine Aktion „Pommes und Getränk zum Burger“ an!

Das Café

Ein Café bietet ein gemütliches Ambiente. Mit den neuen Templates könnt ihr Kaffee und Kuchen richtig in Szene setzen. Die geschwungene Schrift vermittelt eine persönliche Note und unterstreicht die Handarbeit, die in den leckeren Kuchen steckt.

Mit einem Video im Anschluss könnt ihr den Kunden die Entstehung der Kuchen näher bringen.

Menütafeln mit bewegten Inhalten erhöhen die Aufmerksamkeit. So könnt ihr die Heißgetränke einzeln, nacheinander in dem Template sichtbar werden lassen. Dadurch entsteht mit wenig Aufwand ein toller Effekt. Gleichzeitig weckt ihr damit das Interesse der Kunden und die einzelnen Produkte werden intensiver wahrgenommen.

Das Steakhouse

Bei diesem Motiv kann man das Essen buchstäblich schon riechen. Egal ob BBQ „All you can eat“, Steaks oder frischer Fisch, in Nullkommanichts kann der Text, dem Angebot entsprechend, ausgetauscht werden. So seid ihr nach wenigen Minuten wieder am Grill, um das Fleisch rechtzeitig zu wenden.

Youtube bietet gerade zum Thema „grillen“ viele interessante Kurzvideos. Erstellt euch damit eine Playlist, die ihr nach diesem Template abspielen könnt und eure Kunden werden prima unterhalten.

Der Donut Laden

Mit diesem Template könnt ihr die leckeren Backwaren in verspielter Form bewerben. Durch die leuchtenden Farben wird die Grafik zum Eyecatcher. Der ein oder andere Betrachter erinnert sich bei diesem Design womöglich an den „Godfather of Donuts“, Homer Simpson.

Gerade Donuts eignen sich besonders gut für eine bunte Darstellung. Leuchtende Farben, wie die des Templates, werden häufig für die Dekoration der Teigwaren genutzt.

Die Pizzeria

Mit regelmäßig wechselnden Angeboten erreicht man die Kundschaft. Dadurch kommt jeder mal in den Genuss, seine Lieblingspizza zum Vorzugspreis zu erhalten.
Die beiden folgenden Templates eignen sich wunderbar dazu, neue Kreationen geschmackvoll zu präsentieren.

Die Weihnachtszeit steht vor der Tür, viele Firmen und Familien möchten gerne eine Weihnachtsfeier ausrichten. Ein Angebot, was ihr mit wenig Aufwand auf eurem digitalen Menu board bewerben könnt.

Die Cocktailbar

Hugo, Lillet und Gin Tonic. Jeden Frühling schafft es ein neuer Cocktail als „In-Getränk“ deklariert zu werden. Diesem Trend könnt ihr mit wenigen Handgriffen folgen. Erweitert eure Getränkekarte um das entsprechende Getränk. Hat ein Klassiker seine Fanbase verloren, kann ein Newcomer seinen Platz in eurer Karte einnehmen. Auch hier sind die Anpassungen schnell erstellt.

Ohne zusätzliche Kosten für neue Tischaufsteller haltet ihr die Kunden mit einer digitalen Menükarte immer auf dem Laufenden.

Das Gourmet Restaurant

Ein klassisches Layout ohne viele Spielereien vermittelt Eleganz. Besonders im Gastronomiebereich kann mit Bildsprache viel vermittelt werden.
Mit diesen beiden Templates lassen sich Vor- und Hauptspeisen bewerben. Natürlich habt ihr auch die Möglichkeit, die Motive gegen Fotos des aktuellen Angebotes auszutauschen.

Zudem kann diese Template-Reihe um weitere Motive ergänzt werden. Der Gruß aus der Küche oder der Nachtisch können perfekt in die bestehenden Templates integriert werden.

 

Wir hoffen die Beispiele haben euch inspiriert. Alle Templates stehen kostenfrei in unserer Datenbank zur Verfügung.

Jetzt kostenlos testen!

About Claus

Claus is a marketing enthusiast and a passionate diver. If he could, he would come to work in his diving suit. Instead he wears hats a lot, which is probably why he is such a strategic thinker (it all stays in one place) ;-) Besides traveling foreign places, he also enjoys great company and good food.

Leave a Reply