Homeoffice, Ausgangsbeschränkung, menschenleere Innenstädte und geschlossene Geschäfte bringen unseren gewohnten Alltag zum Erliegen. Es scheint fast so, als würde die Welt für einen Moment still stehen.

Trotz der sozialen Isolation entsteht ein Wir-Gefühl. Alle haben das gleiche Ziel vor Augen, den Kampf gegen Covid-19 zu gewinnen. In Zeiten wie diesen, die so noch nie da gewesen sind, geht es um die Bereitstellung von Informationen, um eine Verbreitung des Virus durch richtiges Verhalten schnellstmöglich einzudämmen.

Orientiert man sich an der jüngsten Definition von Digital Signage der OAAA (Out of Home Advertising Association of America) wird Folgendes deutlich: Die Technologie steht für untereinander vernetzte Bildschirme, die zentral verwaltet werden und zur Darstellung von gezielten Informationen dienen.

Somit erfüllt Digital Signage in seiner Grundfunktion, eine maßgebliche Rolle im Einsatz gegen Corona – die Bereitstellung von Informationen, dort wo sie benötigt werden.

Damit die Informationsübermittlung so einfach wie möglich gestaltet ist, haben wir im viewneo CMS einige kostenlose Corona-Templates erstellt, die im Hoch- und Querformat genutzt werden können. Diese liegen in dem Ordner “Free Content“.

An welchen Stellen die Bildschirme hilfreich eingesetzt werden können, zeigen die folgenden Abschnitte:

Krankenhäuser und Wartezimmer

Menschen in medizinischen Behandlungs- und Versorgungsberufen befinden sich aktuell an vorderster Front im Kampf gegen die Corona-Pandemie. Nie war der Bedarf an Fachkräften in diesem Bereich so hoch. Trotzdem werden wir in vielen Regionen der Welt nicht Herr der Lage. Immer wieder erreichen uns Bilder von überfüllten Krankenhäusern und überlastetem Personal.

Digital Signage kann in einer medizinischen Umgebung dazu beitragen die Mitarbeiter zu entlasten. Allgemeine Informationen, wie die aktuelle Wartezeit oder einer grafischen Darstellung von typischen Symptomen, helfen den wartenden Menschen. Somit können sich die Fachkräfte auf die Versorgung der Patienten fokussieren und die Hilfesuchenden schneller behandeln.

Zudem bieten unterschiedliche Portale wie das der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) und das des Robert Koch Instituts (RKI) wichtige medizinische Informationen, die über eine Digital Signage Installation mit den Patienten geteilt und so zur Aufklärung genutzt werden können.

Supermärkte und Geschäfte des täglichen Bedarfs

In einer Ausnahmesituation wie dieser muss die Grundversorgung gesichert sein. Daher haben Supermärkte, Apotheken, und Drogeriemärkte weiterhin geöffnet. Genau an diesen Kontaktpunkten hilft Digital Signage dabei, Kunden mit relevanten Nachrichten zu versorgen. 

Hierzu können zum Beispiel der einzuhaltende Mindestabstand an der Kasse oder wichtige Hygienetipps in Form von Grafiken eingesetzt werden. Wer für die Erstellung von Corona Templates noch passende Elemente sucht, wird auf der Plattform von Iconfinder fündig.

Darüber hinaus lassen sich über Bildschirme im Eingangsbereich aktuelle Verfügbarkeiten von Waren wie Toilettenpapier oder Desinfektionsmittel darstellen.

Digital Signage Templates Corona

Die Gastronomie

Besonders hart trifft es aktuell Bars und Restaurants. Diese haben seit einigen Tagen komplett für den Publikumsverkehr geschlossen und dürfen ihr Geschäft nur für Hol- oder Bestellservices nutzen. Doch auch hier können digitale Inhalte dabei helfen, Kunden über die aktuelle Lage zu informieren. Besondere To-Go-Angebote sowie Anzeigen von Aktionen zur Wiedereröffnung binden die Stammgäste auch in schwierigen Zeiten und helfen dabei, die Situation bestmöglich zu meistern.

Einzelhändler leiden unter der Corona-Krise

Der Einzelhandel

Die Geschäfte haben geschlossen und große Umsatzeinbrüche stehen bevor. Das führt zu Unsicherheit innerhalb der Belegschaft. Zeiten wie diese erfordern eine transparente Kommunikation, um Aufklärung und Sicherheit zu gewährleisten und den Zusammenhalt zu symbolisieren.

In den Social Media Kanälen sind schon viele Danksagung von Unternehmen an ihre Mitarbeiter zu finden. Diese Wertschätzungen lassen sich auch in Form einer Kampagne im Schaufenster mit Digital Signage abbilden und stärken den Zusammenhalt. Des weiteren können Bildschirme in der Zentrale für interne News zu der aktuellen Situation bereitgestellt werden. So bleiben die Kollegen immer auf dem Laufenden.

Eine Kunden-Ampel für ein digitales Einlassmanagement

Mit der langsamen Rückführung zu einer neuen Form des Alltags wurde bereits begonnen. Nun heißt es, neue Regeln zu beachten – sowohl auf Kunden als auch auf Seite der Shop-Betreiber. Einreihen, warten, eintreten. Jeder, der sich zwecks Einkauf in die Stadt oder zum Supermarkt um die Ecke begibt trifft dort inzwischen auf Personal, dass man eigentlich sonst nur an der Diskothekentür trifft. Der Einlass in die Geschäfte wird von Personen kontrolliert und vor allem reglementiert.

Der Zweck ist durchaus lebenswichtig. Es geht um die Einhaltung einer Maximalanzahl an Kunden auf der Verkaufsfläche und den damit verbundenen Schutz für Mitarbeiter und Besucher. Doch die Eindämmung von Corona kann auch auf digitale Weise und ohne zusätzliches Personal erfolgen. Der viewneo flowCounter ist eine digitale Kunden-Ampel, die alle ein- und austretenden Personen zählt und “grünes Licht gibt”, sobald neue Kunden das Geschäft betreten dürfen.

#StaySafe – viewneo unterstützt!

Hier bei viewneo ist uns der Ernst der Lage bewusst. Doch anstatt die Köpfe in den Sand zu stecken, stecken wir die Köpfe lieber zusammen, um an hilfreichen Lösungen zu arbeiten: Wir möchten unseren Kunden durch die Corona-Krise helfen!

Wenn deine Bar, dein Restaurant oder dein Kleinunternehmen aktuell nicht öffnen darf und du einen viewneo Account nutzt, dann melde dich bei uns. Denn wir glauben: zusammen sind wir weniger allein! #Coronasolidarität

Mit diesem Motto sind wir nicht alleine, auch andere Unternehmen der Signage Branche bieten zusätzliche Hilfestellungen an. So stellen die Kollegen von Albert Bauer unter der Initiative #Coronasignage kostenlose Templates zum Download bereit – Chapeau nach Hamburg!

Author