8 Gründe für Digital Signage im Reisebüro

By 6. Oktober 2016 29. Juni 2017Allgemein, Marketing & Kommunikation
Bildschirm im Reisebüro mit digitalen Angeboten

Noch vor wenigen Jahren war es dem Otto Normalverbraucher kaum möglich ohne ein Reisebüro an den gewünschten Urlaubsort zu gelangen. Das Internet hat diese Situation verändert. Im Jahr 2015 buchten knapp 22,5 Millionen Deutsche ihren Urlaub online. Das waren bereits 1,5 Millionen Menschen mehr als in 2013. Viele Reisebüros haben diesen Trend erkannt und versuchen, die Kunden mithilfe moderner Konzepte zurück an den POS zu holen. Eine persönliche Beratung und ein Einkaufserlebnis sollen dabei helfen. Unterstützt wird die Reiseberatung durch digitale Werbebildschirme jeglicher Art und Größe, um traumhafte Destinationen und weiße Sandstrände ansprechend in Szene zu setzen. Die Rede ist von Digital Signage im Reisebüro.

1# Bewegte Bilder erhöhen die Aufmerksamkeit

Das Hauptaugenmerk der Schaufenstergestaltung eines Reisebüros gilt den Tagesangeboten. Bisher wurde dazu überwiegend auf das altbewährte Medium Papier gesetzt. Diese Technik funktioniert, denn sie liefert Aufschluss über die Keyfacts: Den Reisezeitraum, das Reiseziel und die Kosten. Leider sind viele Kunden durch die bestehende Werbeflut gar nicht mehr dazu in der Lage, diese Informationen wahrzunehmen. Um die Aufmerksamkeit zu erhöhen, können bewegte Bilder eingesetzt werden. Denn ein Bild sagt mehr als tausend Worte. Und Videos wiederum mehr als tausend Bilder. Digital Signage Installation bieten die Möglichkeit verschiedene Inhalte mit Hilfe von Playlists wiederzugeben. Platziert man den Monitor im Schaufenster, wird das einst statische Bild, durch wechselnde Inhalte, mit Leben gefüllt.

2# Eine Frage des Standorts

Bildschirme können an unterschiedlichen Punkten im Point-of-sale (POS) eingesetzt werden. Je nach Standort ergeben sich daraus verschiedene Anwendungsszenarien.

Eyecatcher – Als Add-on zur klassischen Werbung, kann ein Display im Schaufenster die Aufmerksamkeit erhöhen. Durch das Abspielen von verschiedenen Videos wird die Fläche als lebendig wahrgenommen und zieht die Blicke der Kunden auf sich. Besonders in den Fokus rücken hierbei Videowall Lösungen, die das Urlaubsziel aus häufig vier oder sechs Monitoren zu einem beeindruckenden Gesamtbild verschmelzen lassen.

Interaktion – Eine Installation mit Touchfunktion im Aufenthaltsbereich des POS ermöglicht es den Kunden, aktiv durch die verfügbaren Angebote zu stöbern. Damit kann die Wartezeit angenehm überbrückt werden und wird als weniger lang empfunden. Sofern sich alle Mitarbeiter gerade in einem Beratungsgespräch befinden, können die Kunden in Ruhe erste Eindrücke sammeln und eine Vorauswahl aus den aktuellen Angeboten treffen.

Information – Digital Signage Anwendungen können dynamische Inhalte wiedergeben. Ein Display an der Rückwand der Beratungstische kann beispielsweise dazu verwendet werden, aktuelle Wetterdaten von verschiedenen Destinationen abzubilden. Die digitale Installation kann sich positiv auf das Image des Unternehmens auswirken, da es so als modern und zukunftsorientiert wahrgenommen wird.

3# Imagefilme machen Lust auf mehr

Nichts ist uns Deutschen so lieb wie unser Urlaub. Deshalb verbringen die meisten auch im Vorfeld mehrere Stunden mit der intensiven Recherche. Imagefilme ermöglichen den Kunden, einen besseren Eindruck von dem nächsten Reiseziel zu erhalten. Filme wirken authentisch und erzeugen mehr Emotionen als Fotos. Neben Imagefilmen über eine Region können auch Videorundgänge durch Hotels und Kreuzfahrtschiffe über digitale Displays abgespielt werden. In diesem Zusammenhang bedienen sich Reisebüros gerne der vielfältigen Videowelt YouTubes, sollte eigenes Videomaterial fehlen. Hierdurch können Betreiber jedes Video auf ihren Werbebildschirmen einbinden, das auf YouTube zur Verfügung steht und somit professionelle Inhalte auch ohne eigenes Werbematerial präsentieren. Durch die Visualisierung werden Informationen besser übertragen und vom Kunden aufgenommen. Die Filme machen Lust auf mehr und so ergibt sich eine gute Möglichkeit Kunden Alternativen aufzuzeigen.

4# Wichtige Informationen fördern den Kaufimpuls

Viele Digital Signage Lösungen bieten eine Verknüpfung von Echtzeitdaten dann. So können Angaben wie das aktuelle Wetter, Informationen zu Einreisebestimmungen und notwendige Impfungen auf den Bildschirmen wiedergegeben werden. Hiermit wird den Kunden ein Mehrwert geboten. Durch den Zusatznutzen wird das Kauferlebnis gesteigert und Kunden fühlen sich besser beraten. Selbstverständlich können auf den Displays auch selbst erstellte Informationen angezeigt werden. Mit den eigenen Erfahrungen lassen sich tolle Inhalte generieren und zeugen von einer kompetenten Reiseberatung. Wie wäre es mit: Im November fahren Sie am besten nach … oder 10 Reisetipps für … So wird das digitale Display zum aufregenden Informationsmedium.

5# Kundenbewertungen als Verkaufsargument einbinden

Erfahrungsberichte und Bewertungen fließen heute regelmäßig in unsere Kaufentscheidung ein. Durch die Integration von Plattformen wie Facebook oder Twitter kann dieser Effekt positiv genutzt werden. Das Darstellen von Kundenbewertungen verstärkt das Vertrauen und schafft Transparenz. Word-of-mouth als unterstützende Marketingmaßnahme. Zusätzlich kann der Kunden so während des ganzen Prozesses begleitet werden: Von der Buchung bis zum Erfahrungsaustausch nach der Reise.

6# Aktuelle Verfügbarkeiten

Wie groß die Enttäuschung ist, wenn das Traumhotel in dem gewünschten Reisezeitraum ausgebucht ist, kann sich jeder vorstellen. Denn die eigenständige Onlineplanung einer Reise dauert im Durchschnitt neun Stunden. Zeit, die niemand gerne verschenkt. In der Vergangenheit waren Digital Signage Lösungen im Bereich Tourismus häufig Insellösungen. Zwar konnten individuelle Inhalte wiedergegeben werden, die Vernetzung zur Buchungssoftware war jedoch nicht möglich. Inzwischen gibt es Anbieter die eine Integration der Buchungssysteme anbieten. Mithilfe dieses Features können aktuelle Verfügbarkeiten auf den interaktiven Displays visualisiert werden und der Kunde kann genau nachvollziehen, welche Angebote gebucht werden können.

Durch diese Echtzeit Anbindung können neu eingetroffene Reiseangebote im System automatisiert auf die Werbebildschirme übertragen werden. Diese Funktion wiederum erspart intern erheblichen Organisationsaufwand und spart auf langfristige Sicht weiterhin Kosten in Form gedruckter Reiseangebote.

7# Inhalte zentral verwalten

Sofern ihr mehrere Filialen betreibt, habt ihr mit Digital Signage Anwendungen die Möglichkeit den Content von einem Rechner aus zu verwalten. Die gleichen Angebote an unterschiedlichen Standorten, kein Problem. Die interaktiven Displays lassen sich anwenderfreundlich von einem Zugang aus steuern und mit Inhalt füllen. So können Änderungen schnell vorgenommen und neue Angebote eingespielt werden. Damit entsteht ein einheitlicher Auftritt nach außen.

8# ROI dank Sendezeit

Die Anschaffungskosten sind je nach Installation nicht gerade niedrig. Die digitalen Displays bieten allerdings auch Platz für Fremdwerbung. Neben den selbst erstellten Inhalten kann auch weiteres Material in die Playlist eingebunden werden. Möglicherweise seid ihr als Anbieter auf Segeltörns spezialisiert. Damit sprecht ihr eine vorselektierte Zielgruppe an. Ein toller Ansatz um werbewirksame Zeit auf eurem interaktiven Display anzubieten. Ein Hersteller von Segelschuhen könnte an einer Kooperation interessiert sein.

Die Zeit ist reif für digitale Veränderungen. So kann mit überschaubarem Aufwand ein tolles Ergebnis erzeugt werden. Und das Beste daran: Einkaufserlebnisse bringen die Kunden wieder zurück an den POS.

About Claus

Claus is a marketing enthusiast and a passionate diver. If he could, he would come to work in his diving suit. Instead he wears hats a lot, which is probably why he is such a strategic thinker (it all stays in one place) ;-) Besides traveling foreign places, he also enjoys great company and good food.

Leave a Reply

Android App nicht verfügbar

Aktuell wurde die viewneo Player App von Google gesperrt und ist im Playstore nicht länger verfügbar. Die Ursache für die Sperrung der App hat folgende Gründe:

1. Die viewneo Player App ist dazu in der Lage, Bildschirme zu sperren. Dies ist wichtig, sodass Gäste bei interaktiven Geräten nicht auf die Bildschirme zugreifen können (Kiosk Modus)

2. Die viewneo Player App führt automatische Updates im Hintergrund aus. Dies ist wichtig, damit auf den Bildschirmen keine Mitteilungen angezeigt werden, welche deine Bildschirm-Präsentation unterbrechen würde.

Wir entschuldigen uns für die Umstände und werden in Kürze eine angepasste Version im Google Paystore zur Verfügung stellen.

Für die manuelle Installation stellen wir einen Downloadlink zur viewneo Player App (.apk) bereit. Weiterhin findest du eine Anleitung zur manuellen Installation unserer App. Solltest du weitere Fragen haben, richte dich jederzeit an unseren Support.

viewneo Player App Anleitung

X
Eigene Dateien

Lade deine eigenen HD Bilder und Videos hoch und lege die Abspieldauer der einzelnen Inhalte fest. Anschließend kannst du außerdem die Abspielzeiten nach Wochentagen und Uhrzeiten bestimmen.

 

X
Wetter

Screen_Wetter

Biete deinen Gästen einen umfassenden Service und präsentiere das lokale Wetter in deiner Stadt. Einmal eingegeben, aktualisiert sich die Vorschau mit jedem Durchgang.

X
25 Euro Gutschein

Jetzt zum Newsletter anmelden und 25 Euro Gutschein-Code für den Online Shop erhalten.

X